0 81 71/86 98

Wasser im Keller nach Starkregenfällen und Überflutungen? – Nicht mit Isartaler-Lichtschachtabdeckungen!

Die größte Schwachstelle von Häusern, wenn es um Hochwasser geht, sind meist undichte Lichtschächte bzw. Kellerschächte.

Wenn ein Lichtschacht aufgrund von Hochwasser, Sturmflut oder Überschwemmung über den vorhandenen Gitterrost voll läuft, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der dadurch entstehende Wasserdruck die Fenster-Dichtung überwindet und das Wasser ungehindert in den Keller läuft. Oft sind Fenster sowieso nicht komplett dicht und das Wasser läuft sofort in die Kellerräume. Schlimmer noch, wenn man nicht Zuhause ist und nichts davon bemerkt.

Das hat erhebliche Folgen:?All die im Keller aufbewahrten Dinge werden nass und auch die Böden wie Parkett, Laminat oder Teppichböden sind nach einem Wassereintritt nicht mehr zu gebrauchen. Auch die gemauerten Kellerwände saugen sich mit Wasser an und fangen an zu schimmeln. Es entsteht modriger Geruch. Nach dem das Wasser aus dem Keller geschafft wird bleibt nur eins: Schlamm und Dreck. Selbst wenn man eine Elementarversicherung hat bleibt der Ärger der Säuberung und der Renovierung nicht aus.

Solch ein Schreckensszenario kann schon im Vorfeld durch Isartaler-Lichtschachtabdeckungen verhindert werden!

Wir sind ein Spezialbetrieb mit fundierter und jahrelanger Erfahrung, wenn es darum geht, Ihren Kellerschacht wasserdicht zu machen. Unser Expertenteam hilft Ihr Eigenheim gegen Hochwasser und
Überschwemmung bei Starkregenfällen zu schützen.
Das Nachrüsten von wasserdichten Lichtschächten bieten wir deutschland- und österreichweit an.

Das ist Ihr Eigenheim wert.

Die Kommentare sind geschlossen.